GWG Köln-Sülz » Service für Mitglieder » Montage von Rauchwarnmeldern bei der GWG Köln-Sülz

Aufgrund einer Novellierung der Landesbauordnung wird in Nordrhein-Westfalen mit Stichtag 31.12.2016 die Ausstattung aller Wohnungen in Mehrfamilienhäusern mit Rauchwarnmeldern verpflichtend. Die GWG Köln-Sülz wird aufgrund dieser gesetzlichen Forderung bis zum Jahresende 2016 alle ihre Mietwohnungen mit entsprechenden Geräten ausstatten. Neben dieser Erstmontage wird auch die notwendige jährliche Wartung der Rauchwarnmelder über die GWG Köln-Sülz organisiert.

Die Arbeiten wurden an drei verschiedene Unternehmen vergeben, die sich auch um den Wärmemessdienst in den mit Zentralheizung ausgestatteten Häusern kümmern. Die zu montierenden Geräte verfügen über eine integrierte Funkschnittstelle. Zukünftig werden die Geräte regelmäßig per Funk überprüft, so dass Wartungsarbeiten in den Wohnungen und gesonderte Termine mit den Mietern nicht nötig werden.

Jeder Schlafraum, jedes Wohnzimmer, jedes Kinder- oder Arbeitszimmer und jeder Flur, der als Rettungsweg dient, wird mit einem Gerät ausgestattet. Die Positionierung unterliegt genauen Vorgaben, die bei der Montage durch die Handwerker beachtet werden müssen. Hier müssen leider im Zweifel ästhetische Vorstellungen der Mieter vor den Sicherheitsanforderungen zurücktreten.

Ganz wichtig: Die Montage der neuen Geräte ist für den Eigentümer, also für die Genossenschaft, verpflichtend und muss durch die Mieter geduldet werden. Soweit eigene Geräte montiert sind, bittet die Genossenschaft um Demontage dieser Geräte vor Einbau der neuen Rauchwarnmelder. Die Einbaufirmen sind nicht berechtigt, die Altgeräte zu demontieren.

Die Kosten für die Miete und die Wartung der Rauchwarnmelder werden ab dem 01.01.2017 über die Nebenkosten an die Nutzer im Rahmen der Betriebskosten umgelegt. Über die auf jeden Mieter zukommenden Nebenkosten für diese Leistung wird frühzeitig durch ein gesondertes Schreiben informiert.

Bereits heute bedanken wir uns für Ihre Unterstützung bei der Umsetzung dieser sicherlich sinnvollen gesetzlichen Forderung. Rauchwarnmelder können im Zweifel Leben retten und dienen letztlich allen.

Informationen zu Ihren Funk-Rauchwarnmeldern erhalten Sie auf den nachstehenden Nutzer-Informations-Flyern der entsprechenden Dienstleister oder telefonisch:

Die Ansprechpartner für Ihr Objekt:

Bitte wählen Sie Ihren Stadtteil und danach das Objekt aus: