„anton und elisabeth“

Das ehemalige Kinderheimgelände mit seinen sieben Baufeldern und der Kirche wandelt sich zu einem neuen Stadtquartier und Anziehungspunkt zwischen den Einkaufsgebieten Hermeskeiler Platz und Sülzburgstraße, sowie den Marktorten Auerbachplatz und Klettenberggürtel. Das Gelände ist und bleibt ein prägendes Element des Stadtteils Sülz. Seine gute Lage macht es weiterhin zu einem Blickfang des Veedels.